Aktuell



EINE HERBSTGESCHICHTE

Es war einmal ein Ahornblatt. Den Sommer über hatte es den Baum mit seinem kräftigen Grün geschmückt. Doch nun war es immer trockener und unansehnlicher geworden und war schon ganz rot und braun.
Als es zur Erde fiel, dachte es sich: "Ach, nun bin ich zu gar nichts mehr nütze!" Nun liege ich nur mehr am Boden und kann nicht mehr am Baum hängen und die warmen Sonnenstrahlen genießen. Im Sommer besuchten mich manchmal Raupen, Schmetterlinge, Vögel saßen neben mir und ich hörte ihnen beim Singen zu. Nun ist schon Herbst und ich bin nicht mehr so schön grün, sondern werde braun und trocken, wie traurig!“ So jammerte das Blatt vor sich hin.

Zugleich war ein kleiner Käfer verzweifelt auf der Suche nach einem zu Hause für den stürmischen und regnerischen Herbst. Er beschloss eine Runde durch den Wald zu wandern und sich einen gemütlichen, sicheren Platz zu suchen.
Zuerst kam er an einer Kastanie vorbei. Er dachte sich: „In dieses Haus schlüpfe ich hinein, da ist es sicher schön warm!“ Doch schon als er in die Kastanienschale schlüpfen wollte, stach er sich schon an einer der stacheligen Spitzen.
Dann sah er einen Haufen voller Eicheln. Er kroch unter den Eichelhaufen und dachte: „Ob mich das vor dem Regen schützen kann?“ Und als es dann tatsächlich zu Regnen begann, merkte er, dass die Eicheln das Wasser durchrinnen ließen und er wurde ganz nass.
Ein paar Minuten später bemerkte der Käfer einen Tannenzapfen. Er versuchte darunter zu kriechen, doch er rollte immer wieder weg. Auch er war kein geeigneter Schutz für den Winter.
Das Käferchen wollte schon fast aufgeben, da sah es das Ahornblatt und dachte sich: „So ein schönes rotes Blatt habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Dieses ist ganz besonders. Genau so eines brauche ich!
Der Käfer legte sich darunter und machte es sich unter dem Blatt gemütlich. So war es  vor Regen und Gefahren geschützt und es fühlte sich sehr wohl.
Und beim Einschlummern dachte das Käferchen: "Ein schöneres Dach hätte ich mir in meinen kühnsten Vorstellungen nicht erträumen können!"

Quelle: http://seelensachen.blogspot.de/2010/10/eine-herbstgeschichte.html?m=1


Winterprogramm




Sterne aus Klüppli


Material

- Holzklüppli

- Holz-Leim

- Zange

- Schnur

- Perlen aus Holz oder Glas

- Draht der durch die Perlen passt ;-)