Hoi Vanessa. Was machst du so in der OJAB?


 Am 1. November 2019 starte ich mit meinem Praktikum im Jugend- und Freizeithaus in Maur. Ich bin in Zürich aufgewachsen und besuchte in meiner Kindheit oft auch ähnliche Angebote und ging in den Blauring. Nachdem ich das Gymnasium abgeschlossen habe, machte ich ein einjähriges Praktikum an einer Heilpädagogischen Schule. Es ist eine Tagesschule für physisch und psychisch beeinträchtigte Kinder und Jugendliche. In diesem Praktikum konnte ich einen Einblick in eine Schule erhalten, in der Heilpädagogik, Sozialpädagogik, Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie praktiziert wird. In dieser Zeit habe ich mich dann auch fest entschlossen Soziale Arbeit zu studieren. Und nun bin ich im 3. Semester an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften und studiere Soziale Arbeit.

 

Ich werde bis Ende Juni im Jugend- und Freizeithaus arbeiten und freue mich auf eine spannende und lehrreiche Zeit. Im Jugi werde ich vor allem meine Teamkollegen und Teamkolleginnen bei Angeboten und verschiedenen Projekten unterstützen. Zudem bin ich offen für Themen die euch gerade beschäftigen und höre euch gerne zu 😊.

 



Und wenn ich nicht im Jugi bin.....


 In meiner Freizeit pflege ich vor allem meine sozialen Kontakte zu meinen Freunden und zu meiner Familie. Zusammen mit ihnen Essen, Sport oder Ausflüge machen, oder einfach mal nur Lachen und Schwatzen ist mir sehr wichtig.

 

Meine Familie - Zu Hause bin ich mit zwei verschiedenen Kulturen aufgewachsen. Ich bin zwar in Zürich geboren und aufgewachsen, meine Wurzeln stammen jedoch aus dem Tessin und aus Nigeria. Ich freue mich immer, wenn ich während den Ferien meine Familie besuchen kann.

 

Leichtathletik - Einmal wöchentlich stehe ich auf dem Sportplatz, da ich Trainerin im Leichtathletik Club Zürich bin. Ich gebe Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 bis 13 Jahren Training und begleite sie auch an Wettkämpfen. Ich habe selbst etwa 11 Jahre in diesem Club trainiert und an Wettkämpfen teilgenommen.

 

Und noch zu meinen Hobbies – Seit meinem Studium interessiere ich mich immer stärker für die Themen des Klimawandels und der Frauenbewegung und ich versuche mich auch für diese zu engagieren. Zudem fotografiere ich gerne und spiele (seit Neuem) auch Keyboard.