Hoi Ann. Was machst du so in der OJAB?


Im Jahre 2015 habe ich meine Lehre als Fachfrau Gesundheit abgeschlossen und entschied mich dann im Jahr 2017 für eine zusätzliche Ausbildung im sozialen Bereich. Nun studiere ich Soziale Arbeit an der Zürcher Fachhochschule und absolviere hier im Jugi mein zweites Praktikum. Mein erstes Praktikum habe ich in der Kinderpsychiatrie geleistet, wo ich zum ersten Mal mit Kindern und Jugendlichen zusammenarbeiten durfte. Ich konnte viel lernen und merken, dass mir die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen gefällt.

 

Hier bei euch bleibe ich vom September 2019 bis Ende Juni 2020.

 

Meine Aufgaben sind unter anderem, meine Teammitglieder in ihren Angeboten und Projekte zu unterstützen und im Jugi Ansprechperson für euch zu sein. Ich liebe es spannende Gespräche zu führen und höre aber auch gerne zu und freue mich auf eine spannende Zeit mit euch.



Und wenn ich nicht im Jugi bin.....

Ich bin sehr gerne mit meinen Freunden und meiner Familie unterwegs. Familie (seit September gehört auch Mascha, meine Katze, zur Familie) und Freunde sind für mich sehr wichtig im Leben. Im Februar nächstes Jahr werde ich zum ersten Mal Tante und bin schon extrem gespannt auf meinen Neffen oder Nichte J. Ansonsten bin ich liebend gerne draussen in der Natur, am liebsten mit dem VW Bus und meinem Freund. Nebenbei mache ich seit mehreren Jahren Kampfsport, nämlich Pencak Silat. Bei Fragen oder Interesse erzähle ich euch gerne mehr darüber im Jugi.

 

Und als letztes: Ich liebe Musik zu hören insbesondere live und liebe Tiere, Tattoos und Kaffee ;-)