Hoi Alexandra. Was machst du so in der OJAB?


 

Ich werde bis Ende August 2022 in der Offenen Jugendarbeit Maur ein Praktikum absovieren, welches ich für mein Studium Soziale Arbeit an der ZHAW brauche. Vor dieser Stelle habe ich fünf Jahre in einer Einrichtung mit Menschen mit Beeinträchtigung gearbeitet. Ich werde jeweils am Mittwoch und Donnerstag in der Jugi sein und abwechselnd am Freitag oder Samstag.

 

Ich freue mich sehr, Euch alle kennen zu lernen, bin gespannt auf viele interessante Gespräche, lustige oder auch einfach gemütliche Abende.

 

Falls Ihr mal Lust habt etwas zu kochen, backen, zu «gärtnere» etwas mit Holz zu gestalten, oder sonst kreativ zu sein, bin ich immer gerne dabei! Ich freue mich auch, Neues von Euch lernen zu dürfen, da gibt es nämlich eine Menge 

 



Und wenn ich nicht im Jugi bin.....


... dann bin ich vermutlich mit meinem Sohn Louis die Welt am erkunden, ich bin nämlich im letzten Frühling Mami geworden und ich darf vieles auf eine wunderbare, ganz neue Weise erleben.
Ich bin sehr gerne draussen unterwegs, am liebsten umgeben von der schönen Natur – im Wald, in den Bergen, an einem See – da gibt es (fast) keine Grenzen 
 Zu meinen liebsten Beschäftigungen gehören zudem Yoga, Tennis spielen, Wandern und Lesen.

 

Es ist mir wichtig, meine Freizeit mit meiner Familie und Freunden gestalten zu können und bekanntlich läuft die Zeit ja meistens schneller als man möchte. Deshalb lebe ich ganz nach dem Motto : wenn etwas zu schnell geht, mach einfach langsam.